Kalari-Therapie

Köln , Heilpraktikerin, Barbara Bittner Massage mit Kräuterpulver

Die Kalari-Therapie hat ihren Ursprung in den südindischen Kalaris. Dies sind traditionelle Lehrorte, in denen verschiedene klassische Künste wie Ayurveda,
Yoga, Tanz und Kampfkunst unterrichtet und angewandt wurden.

Die Behandlungen der Kalari-Therapie arbeiten mit dem sogenannten Marma-Nadi-System des Menschen - einem System aus besonders sensiblen Punkten ("Marmas") und Körperkanälen ("Nadis").

Aus psychischen, emotionalen, physischen oder traumatischen Ursachen blockieren Marma-Punkte und kommen Nadis unter Druck und Spannung. Die Strukturen können verhärten oder verkleben, die Funktionalität leidet. Oft sind es kleine Verklebungen, Schwellungen oder Spannungen im System, die über die Nadis an anderer Stelle heftige Symptome auslösen können.

Bewegungseinschränkungen, (Kopf-)Schmerzen, vermehrte Reizung/Abnutzung im Gelenk u.v.a. sind sehr häufig die Folge von Blockaden bzw. Spannungen im Marma-Nadi-System. Das konkrete Wissen über die Punkte und Bahnen ermöglicht die gezielte Suche und Behandlung der strukturellen Ursachen.

Die Lösung der blockierten Strukturen fließt  sicherlich in all meine Behandlungen mit ein; ist jedoch insbesondere das Ziel der Kalari-Ganzkörpermassage oder auch der lokal durchgeführten Kräuterbeutel-("Kizhi"-) Behandlungen.

 

Klicken Sie hier um zu den einzelnen Behandlungen zu gelangen.

Ayurveda Praxis
Barbara Bittner

Heilpraktikerin
Cäsarstraße 38
50968 Köln


Telefon: 0221 - 37 30 27
E-Mail schreiben

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Ayurveda Praxis Barbara Bittner